Samstag • 20. Oktober
Bayern
25. Juli 2018

Kuhs über AfD-Programm: Mehr Zurückhaltung gewünscht

München (idea) – Der Vorsitzende der „Christen in der AfD“, Joachim Kuhs (Baden-Baden), sieht manche Aussagen im Wahlprogramm der AfD in Bayern für die kommende Landtagswahl am 14. Oktober kritisch. Darin heißt es unter anderem, dass, wer Kirchenasyl gewähre, „konsequent strafrechtlich“ verfolgt werden solle. Mit dieser Forderung begebe sich die AfD in Bayern „ohne Not auf ein Terrain“, das auf Bundesebene zu klären sei, sagte Kuhs der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Bei den Themen „Beschneidung von Jungen und Schächten sei er anderer Meinung. Im Wahlprogramm wird „die Beschneidung der männlichen Vorhaut“ als eine „gravierende Körperverletzung“ einge...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

3 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Interview Neue Perikopenordnung: Mehr AT, mehr Frauen – und weniger Paulus
  • Was die Bibellektüre so speziell macht Der Autor lebt!
  • Pro & Kontra Ist die moderne Lobpreismusik zu seicht?
  • Mission Ziegenbalgs Erben
  • Reportage Für Jesus und für die Region
  • mehr ...
ANZEIGE