Montag • 26. August
Carsten Meyer-Heder
27. Mai 2019

Konfessionsloser CDU-Kandidat schafft historischen Erfolg

Der Spitzenkandidat der CDU in Bremen Carsten Meyer-Heder. Foto: www.fanslau-fotografie.de
Der Spitzenkandidat der CDU in Bremen Carsten Meyer-Heder. Foto: www.fanslau-fotografie.de

Bremen (idea) – Nach dem Wahlsieg der CDU in Bremen strebt Spitzenkandidat Carsten Meyer-Heder eine „Jamaika-Koalition“ mit Bündnis 90/Die Grünen und der FDP an. Das sagte er bei einer Pressekonferenz nach der Wahl in Berlin. Die CDU wurde mit 26,1 Prozent (+3,7 Prozentpunkte) der Stimmen stärkste Kraft. Die SPD folgt mit 24,8 Prozent (-8), die Grünen liegen mit 17,9 Prozent (+2,8) drittstärkste Kraft. Es folgen „Die Linke“ mit elf Prozent (+1,5), die AfD mit 6,6 Prozent (+1,1) und die FDP mit 6,2 Prozent (-0,4). Damit ist die SPD erstmals seit 73 Jahren nicht die stärkste politische Kraft in Bremen. Dennoch kündigte sie Gespräche über eine Regierung mit Grünen und Lin...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Leid „Der Tumor ist immer noch da“
  • Asien Hongkong: Neuer Samen für die Kirche
  • Biografie Von Schuld, Scheitern und Wiederaufstehen
  • Pro und Kontra Über die Kirchensteuer selbst entscheiden?
  • Verkündigung Wie Bibelübersetzer die Welt verändern
  • mehr ...
ANZEIGE