Donnerstag • 9. Juli
Carsten Meyer-Heder
27. Mai 2019

Konfessionsloser CDU-Kandidat schafft historischen Erfolg

Der Spitzenkandidat der CDU in Bremen Carsten Meyer-Heder. Foto: www.fanslau-fotografie.de
Der Spitzenkandidat der CDU in Bremen Carsten Meyer-Heder. Foto: www.fanslau-fotografie.de

Bremen (idea) – Nach dem Wahlsieg der CDU in Bremen strebt Spitzenkandidat Carsten Meyer-Heder eine „Jamaika-Koalition“ mit Bündnis 90/Die Grünen und der FDP an. Das sagte er bei einer Pressekonferenz nach der Wahl in Berlin. Die CDU wurde mit 26,1 Prozent (+3,7 Prozentpunkte) der Stimmen stärkste Kraft. Die SPD folgt mit 24,8 Prozent (-8), die Grünen liegen mit 17,9 Prozent (+2,8) drittstärkste Kraft. Es folgen „Die Linke“ mit elf Prozent (+1,5), die AfD mit 6,6 Prozent (+1,1) und die FDP mit 6,2 Prozent (-0,4). Damit ist die SPD erstmals seit 73 Jahren nicht die stärkste politische Kraft in Bremen. Dennoch kündigte sie Gespräche über eine Regierung mit Grünen und Lin...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Endzeiterwartung „Jesus hat sich noch nie verspätet“
  • Kommentar zur Causa Latzel Der Skandal von Bremen
  • Pro und Kontra Hat die Kirche die Mission vernachlässigt?
  • Engagement Wie politisch darf die Kirche sein?
  • Urlaubsserie Reformation und Erweckung im Südwesten
  • mehr ...
ANZEIGE