Samstag • 29. Februar
Annegret Kramp-Karrenbauer
28. Januar 2020

Ist es egal, welcher Religion ein CDU/CSU-Kandidat angehört?

Die Bundesvorsitzende der CDU, Annegret Kramp-Karrenbauer. Foto: CDU/Laurence Chaperon
Die Bundesvorsitzende der CDU, Annegret Kramp-Karrenbauer. Foto: CDU/Laurence Chaperon

Augsburg (idea) – Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hält es nicht für eine entscheidende Frage, welche Religion ein Kandidat der Unionsparteien für ein politisches Amt hat. „Bei uns gibt es Christen, Muslime und auch Mitglieder jüdischen Glaubens. Wichtig ist allein, dass alle auf dem Wertefundament dieser Partei stehen“, sagte Kramp-Karrenbauer in einem Interview mit der Tageszeitung „Augsburger Allgemeine“.

Anlass ist eine Diskussion in der CSU. Im schwäbischen Wallerstein sollte der Unternehmer und Muslim Sener Sahin nach dem Willen des örtlichen Parteivorstandes der CSU als Bürgermeisterkandidat antreten. Doch es gab Widerstand an der Parteibasis...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Blühende Gemeinden Wie eine sterbende Gemeinde quicklebendig wurde
  • Kommentar Um die Bibel ringen
  • Pro und Kontra Sollte die CDU mit der Linkspartei zusammenarbeiten?
  • Theologie Jesus – Versöhner oder Spalter?
  • Volkskirche Der Herzinfarkt einer blutleeren Kirche
  • mehr ...
ANZEIGE