Dienstag • 13. November
„Paradise Papers“
19. November 2017

Hat Nelson Mandela Margot Honecker in Chile finanziell unterstützt?

München (idea) – Hat der frühere südafrikanische Präsident Nelson Mandela (1918–2013) Margot Honecker (1927–2016) während ihres Exils in Chile finanziell unterstützt? Das behauptet ein früherer Vertrauter Mandelas, der Anwalt Ismael Ayob (Johannesburg). Anlass sind laut einem Bericht der Süddeutschen Zeitung (München) Recherchen über die sogenannten „Paradise Papers“, in denen Informationen zu Offshore-Konstrukten zu finden sind. Aus den Papieren geht laut der Tageszeitung ein Rechtsstreit zwischen Ayob und den Erben Mandelas um Konten und einen Trust auf der Isle of Man – einer britischen Steueroase in der Irischen See – hervor. Von einem Konto will Ayob nach eige...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Tillmann Prüfer „Plötzlich brauchte ich den Glauben, um auf den Beinen zu bleiben“
  • Kalifornien Vor dem Feuer sind alle gleich
  • Pro & Kontra Den UN-Migrationspakt unterzeichnen?
  • Bergpredigt Sanftmütig und demütig? Über die dritte Seligpreisung
  • Mobilfunk Digitalisierung um jeden Preis?
  • mehr ...
ANZEIGE