Sonntag • 20. September
Gelsenkirchen
24. August 2020

CDU-Kandidat tritt nach Unterwanderungsvorwürfen zurück

Der Unternehmer Ilhan Bükrücü. Foto: CDU Gelsenkirchen
Der Unternehmer Ilhan Bükrücü. Foto: CDU Gelsenkirchen

Gelsenkirchen (idea) – Ein Stadtratsmitglied der CDU Gelsenkirchen ist nach Medienberichten über seine Verbindungen zur Partei des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zurückgetreten. Der Unternehmer Ilhan Bükrücü wollte bei der nordrhein-westfälischen Kommunalwahl am 13. September wieder für das Kommunalparlament kandidieren.

Am 19. August berichtete das Internetportal „Der Westen“, dass Bükrücü im Juni 2016 auf Facebook unter anderem eine Petition unterstützt hatte, die sich gegen die Anerkennung des Völkermordes an den christlichen Armeniern im Osmanischen Reich durch den Deutschen Bundestag richtete. Außerdem hatte er eine Rede geteilt, in der Erdo...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Streitgespräch Haben homosexuelle Partnerschaften den Segen Gottes?
  • Bibelstelle Die Blüten der Verbotskultur
  • Pro und Kontra Alle Flüchtlinge aus Moria aufnehmen?
  • Wunderglaube Der heimliche Spaltpilz der Christenheit
  • ideaSpezial Reisen ist schön
  • mehr ...
ANZEIGE