Sonntag • 31. Mai
Entwicklung
12. Oktober 2018

FAZ-Beitrag: „Schleichende Rekatholisierung“ in der CDU

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen sind die einzigen Protestanten in der Bundesregierung. Foto: pixabay.com
Bundeskanzlerin Angela Merkel und Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen sind die einzigen Protestanten in der Bundesregierung. Foto: pixabay.com

Frankfurt am Main (idea) – In der CDU hat sich eine „schleichende Rekatholisierung“ vollzogen. Die Dominanz der Protestanten gehört der Vergangenheit an. Diese Ansicht vertritt Reinhard Bingener, Korrespondent der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) in Hannover. Wie er in der Ausgabe vom 12. Oktober schreibt, hat diese Entwicklung mit der Ablösung von Volker Kauder durch Ralph Brinkhaus „ihren vorläufigen Höhepunkt erreicht“. Anstelle eines Protestanten aus Württemberg, der evangelikalen Strömungen nahestehe, führe nun ein Katholik aus Ostwestfalen die Unionsfraktion im Bundestag. Bei der Bildung der neuen Bundesregierung seien bereits profilierte Protestanten aus der B...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Pfingsten „Ohne den Heiligen Geist wäre das Christsein tot“
  • Kommentar Deutschlands vergessene Kinder
  • Orthodoxie Von Bärten, Weihrauch und Heiligen – Ein Besuch im orthodoxen Kloster
  • Pro und Kontra Hat die Kirche in der Corona-Krise versagt?
  • Diskussion Sind die Kirchen nicht systemrelevant?
  • mehr ...
ANZEIGE