Dienstag • 13. November
Radbolzen gelockert
13. Juli 2018

Erneuter Anschlag auf kirchenpolitischen Sprecher der AfD-Fraktion

Unbekannte entfernten und lockerten Radbolzen. Symbolfoto: pixabay.com
Unbekannte entfernten und lockerten Radbolzen. Symbolfoto: pixabay.com

Göppingen (idea) – Bisher Unbekannte haben einen Anschlag auf den AfD-Bundestagsabgeordneten Volker Münz (Göppingen) verübt. An dem Dienstwagen seines Büroleiters waren Münz zufolge zwei Radbolzen entfernt und zwei gelockert worden. Den Eingriff hätten er und sein Büroleiter erst während der Fahrt bemerkt. Die Kriminalpolizei und der Staatsschutz wurden eingeschaltet. Der 53-jährige Münz ist kirchenpolitischer Sprecher seiner Fraktion. Bereits in der Nacht zum 6. Juli war es zu einem Farbanschlag auf sein Wohnhaus und sein Wahlkreisbüro gekommen. „Das ist jetzt aber eine andere Qualität der Bedrohung“, sagte der Politiker der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Der F...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

30 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • EKD-Synode Was bewegt die junge Generation?
  • Bundeskanzlerin Das System Merkel
  • Seligpreisung Jesu Wenn Traurigkeit eine Erleichterung ist
  • Kirche Wir brauchen eine neue Reformation
  • TV Eine religiöse Deutschland-Reise
  • mehr ...
ANZEIGE