Mittwoch • 12. Dezember
Günter Krings
02. Oktober 2017

Engagierter Protestant will sich im Bundestag dem Lebensschutz widmen

Der 48-jährige Jurist Günter Krings. Foto: CDU/Henrik Bröckelmann
Der 48-jährige Jurist Günter Krings. Foto: CDU/Henrik Bröckelmann

Mönchengladbach (idea) – Ein engagierter Protestant führt die stärkste Landesgruppe der CDU im Deutschen Bundestag: Günter Krings (Mönchengladbach). Er wurde am 27. September einstimmig zum Vorsitzenden der 42 christdemokratischen Abgeordneten aus Nordrhein-Westfalen gewählt. Der 48-jährige Jurist gehört dem Parlament seit 2002 an. Seit 2013 ist er Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesinnenministerium. Bei der Bundestagswahl am 24. September hatte Krings seinen Wahlkreis Mönchengladbach mit 44,3 % der Erststimmen gewonnen. Als die zentrale Aufgabe der Innenpolitik sehe er, in der neuen Wahlperiode „Sicherheit für unser Land und Zusammenhalt unserer Gesellschaft“ zu g...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Uganda Gestrandet in Bidibidi
  • Kommentar Eine Christin führt die CDU
  • Leitung Was Führungskräfte von Jesus Christus lernen können
  • Pro & Kontra Sind Sanktionen bei Hartz IV gerecht?
  • Seligpreisung Frieden stiften
  • mehr ...
ANZEIGE