Samstag • 15. Juni
Statistik
27. Mai 2019

Grüne verdoppeln Ergebnis bei konfessionellen Wählern

Die Sitzverteilung im Europaparlament verschiebt sich zugunsten der Grünen. Foto: pixabay.com
Die Sitzverteilung im Europaparlament verschiebt sich zugunsten der Grünen. Foto: pixabay.com

Mannheim (idea) – Kirchenmitglieder haben bei der Europawahl am 26. Mai in Deutschland maßgeblich zu den starken Stimmengewinnen von Bündnis 90/Die Grünen beigetragen. Deren Anteil bei den konfessionellen Wählern hat sich im Vergleich zu 2014 verdoppelt. Das geht aus einer Wahltagsbefragung der Forschungsgruppe Wahlen (Mannheim) im Auftrag des ZDF hervor. Die Grünen erreichten bei Protestanten 22 Prozent (2014: 11 Prozent) und bei Katholiken 20 Prozent der Stimmen (2014: 10 Prozent). Die Partei wurde damit in beiden konfessionellen Gruppen zweitstärkste Kraft. Bei den Konfessionslosen liegt sie mit 22 Prozent sogar an der Spitze (2014: 12 Prozent). Die Grünen hatten insgesamt 20,...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

16 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Reinhardt Schink „Die Vielfalt unserer Gesellschaft soll sich auch in der Allianz widerspiegeln“
  • Kinderrechte Das Erziehungsrecht der Eltern wird ausgehebelt
  • Pro und Kontra Auf die alten Sprachen verzichten?
  • Gebetsfrühstück Gebet als Kraftspender
  • Gerhard Maier Streiflichter eines Altbischofs
  • mehr ...
ANZEIGE