Dienstag • 19. Februar
Umfrage
12. Juli 2018

Deutsche halten Einwanderungspolitik für zu nachlässig

Köln (idea) – Die meisten Deutschen (72 Prozent) halten die Einwanderungspolitik ihres Landes für zu nachlässig. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Yougov (Köln) in fünf europäischen Ländern. Neben Deutschland ist diese Meinung auch in Schweden (64 Prozent) ausgeprägt. In Frankreich vertreten 53 Prozent und in Großbritannien 52 Prozent die Ansicht. In Dänemark bewertet nur eine Minderheit von 40 Prozent die nationale Einwanderungspolitik als zu nachlässig. Nach einem weiteren Ergebnis der Umfrage glauben die meisten Deutschen (62 Prozent), dass ihr Land bei der Aufnahme von Flüchtlingen mehr Verantwortung übernimmt als angemessen. Nur in Schweden liegt d...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

5 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Berlinale Großalarm ums Kreuz
  • DDR Linke diskreditieren die Aufarbeitung des SED-Unrechts
  • Bäckermeister Plentz Backen und beten
  • Debatte Ist Deutschland kinderfeindlich?
  • Bombenanschlag Die lebende Märtyrerin
  • mehr ...
ANZEIGE