Sonntag • 31. Mai
Jair Bolsonaro
08. Oktober 2018

Brasilien: Kandidat der Freikirchen liegt bei Präsidentenwahl vorne

Als Politiker wird Jair Bolsonaro dem rechtskonservativen Spektrum zugeordnet. Foto: picture-alliance/AP Photo
Als Politiker wird Jair Bolsonaro dem rechtskonservativen Spektrum zugeordnet. Foto: picture-alliance/AP Photo

Brasilia (idea) – Der von Freikirchen unterstützte Kandidat Jair Bolsonaro könnte der nächste Präsident Brasiliens werden. Der 63-Jährige hat die erste Runde der Präsidentschaftswahl gewonnen, die am 7. Oktober stattfand. Er erhielt 46 Prozent der abgegebenen Stimmen. Sein schärfster Konkurrent, Fernando Haddad von der sozialistischen Arbeiterpartei, erreichte 29 Prozent. Als Bestplatzierte treten die beiden am 28. Oktober in einer Stichwahl gegeneinander an. Bolsonaro warb im Wahlkampf mit dem Motto „Brasilien über alles, und Gott über allen“. Damit spreche er in dem stark evangelikal geprägten Land viele Menschen an, schreibt die Tageszeitung „Die Welt“. Die Unterst...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Pfingsten „Ohne den Heiligen Geist wäre das Christsein tot“
  • Kommentar Deutschlands vergessene Kinder
  • Orthodoxie Von Bärten, Weihrauch und Heiligen – Ein Besuch im orthodoxen Kloster
  • Pro und Kontra Hat die Kirche in der Corona-Krise versagt?
  • Diskussion Sind die Kirchen nicht systemrelevant?
  • mehr ...
ANZEIGE