Freitag • 14. Dezember
Jair Bolsonaro
08. Oktober 2018

Brasilien: Kandidat der Freikirchen liegt bei Präsidentenwahl vorne

Als Politiker wird Jair Bolsonaro dem rechtskonservativen Spektrum zugeordnet. Foto: picture-alliance/AP Photo
Als Politiker wird Jair Bolsonaro dem rechtskonservativen Spektrum zugeordnet. Foto: picture-alliance/AP Photo

Brasilia (idea) – Der von Freikirchen unterstützte Kandidat Jair Bolsonaro könnte der nächste Präsident Brasiliens werden. Der 63-Jährige hat die erste Runde der Präsidentschaftswahl gewonnen, die am 7. Oktober stattfand. Er erhielt 46 Prozent der abgegebenen Stimmen. Sein schärfster Konkurrent, Fernando Haddad von der sozialistischen Arbeiterpartei, erreichte 29 Prozent. Als Bestplatzierte treten die beiden am 28. Oktober in einer Stichwahl gegeneinander an. Bolsonaro warb im Wahlkampf mit dem Motto „Brasilien über alles, und Gott über allen“. Damit spreche er in dem stark evangelikal geprägten Land viele Menschen an, schreibt die Tageszeitung „Die Welt“. Die Unterst...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

7 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Uganda Gestrandet in Bidibidi
  • Kommentar Eine Christin führt die CDU
  • Leitung Was Führungskräfte von Jesus Christus lernen können
  • Pro & Kontra Sind Sanktionen bei Hartz IV gerecht?
  • Seligpreisung Frieden stiften
  • mehr ...
ANZEIGE