Sonntag • 21. Oktober
Anja Karliczek
27. Juli 2018

Bildungsministerin: Man kann auch mal Ja zum Burkini sagen

Stuttgart (idea) – Die Bundesbildungs- und Forschungsministerin Anja Karliczek (CDU) lehnt Burkinis im Schwimmunterricht für muslimische Mädchen nicht grundsätzlich ab. Burkinis sind Badeanzüge, die bis auf Gesicht, Hände und Füße alle Körperteile bedecken. Jedes Kind müsse schwimmen lernen, sagte Karliczek gegenüber den Stuttgarter Nachrichten. Davon müsse die Schule die Eltern überzeugen. Bei dem, was das Kind dabei anziehe, sei Flexibilität gefragt: „Von Fall zu Fall kann man auch mal Ja zum Burkini sagen, wenn beide Seiten den Weg ins Schwimmbad dann mitgehen können.“ Die Integrationsfrage in Deutschland sollte nicht auf den Schultern der Kinder ausgetragen werden....

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

9 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Interview Neue Perikopenordnung: Mehr AT, mehr Frauen – und weniger Paulus
  • Was die Bibellektüre so speziell macht Der Autor lebt!
  • Pro & Kontra Ist die moderne Lobpreismusik zu seicht?
  • Mission Ziegenbalgs Erben
  • Reportage Für Jesus und für die Region
  • mehr ...
ANZEIGE