Montag • 18. März
Bangladesch
14. Februar 2019

Erstmals eine Christin im Parlament

Zwei Frauen im Dezember vergangenes Jahr, auf dem Weg zu den Parlamentswahlen in Bangladesch. Foto: picture-alliance/AP Photo
Zwei Frauen im Dezember vergangenes Jahr, auf dem Weg zu den Parlamentswahlen in Bangladesch. Foto: picture-alliance/AP Photo

Dhaka (idea) – Im islamisch dominierten Bangladesch gehört erstmals eine Christin dem Parlament an. Es handelt sich um die katholische Juristin Gloria Jharna Sarker. Das berichtete der katholische Pressedienst Ucanews. Die zweifache Mutter gehört der regierenden Awami-Liga an, die die Wahl am 30. Dezember 2018 Jahres mit überwältigender Mehrheit gewonnen hatte. Die Partei gilt als sozialdemokratisch. Sarker sagte gegenüber Ucanews zu ihrem Erfolg: „Ich danke Gott für diesen Segen.“ Sie sei auch dankbar, dass viele Frauen und ihre christliche Gemeinschaft sie unterstützt und für sie gebetet hätten. Die Christin stammt aus der südlichen Küstenregion Khulna. Dort sind Frauen...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

3 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • AEM Mission im 21. Jahrhundert
  • 40 Jahre idea in aller Munde
  • STAYONFIRE Inspirierende Impulse für die „Generation Y“
  • Gesundheit Gottes geniales Gesundheitskonzept
  • Kinderfrei 50.000 Euro? Nein danke!
  • mehr ...
ANZEIGE