Donnerstag • 6. August
Katholik
11. Dezember 2015

Flath wird Vorsitzender des MDR-Rundfunkrates

Der frühere CDU-Fraktionsvorsitzende im Sächsischen Landtag, Steffen Flath. Foto: PR
Der frühere CDU-Fraktionsvorsitzende im Sächsischen Landtag, Steffen Flath. Foto: PR

Leipzig (idea) – Der frühere CDU-Fraktionsvorsitzende im Sächsischen Landtag, Steffen Flath (Annaberg-Buchholz), wird neuer Rundfunkratsvorsitzender des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR). Bei der Sitzung am 8. Dezember in Leipzig votierten 26 der 43 Mitglieder für den 58-Jährigen. Flath ist seit Juli 2014 Mitglied des Gremiums. Er folgt als Vorsitzender auf Gabriele Schade, die das Amt seit Dezember 2013 innehatte. Die Amtszeit des MDR-Rundfunkrates beträgt sechs Jahre. Da der Mitteldeutsche Rundfunk eine öffentlich-rechtliche Landesrundfunkanstalt für drei Bundesländer ist, wechselt der Vorsitz alle zwei Jahre in der Reihenfolge Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Ab 2016 hat...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Christliche Glaubenskurse Viele Wege ein Ziel
  • Pfarrer mit Burn-out Wenn die Berufung zur Belastung wird
  • Kommentar Über die Zukunft des Bibellesens
  • Bibelserie Krumme Wege: Elia und die Witwe
  • Urlaubsziel Ausflug ins Glück
  • mehr ...
ANZEIGE