Montag • 24. Februar
Flüchtlingspolitik
17. Juni 2018

Asylstreit stürzt CDU und CSU in eine Krise

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) im Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Foto: picture-alliance/AP Photo
Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) im Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Foto: picture-alliance/AP Photo

Berlin (idea) – Der Streit über die Asylpolitik hat die Schwesterparteien CDU und CSU in eine tiefe Krise gestürzt. Die Union könnte daran zerbrechen, warnen Kommentatoren in verschiedenen Zeitungen. Bei der Auseinandersetzung geht es um die Frage, ob Asylbewerber, die bereits in einem anderen EU-Land registriert sind, an der deutschen Grenze abgewiesen werden sollen. Dafür spricht sich Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) aus. Sein Argument: In den anderen europäischen Ländern drohe den Flüchtlingen keine Gefahr. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will auch registrierte Flüchtlinge weiter nach Deutschland einreisen lassen. Wenn Deutschland die Grenzen schließe, würden di...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Theologie Frustrierend gnädiger Gott
  • Kommentar Medikamente im Lotterieverfahren
  • Evangelisation Wie Jugendliche Jesus kennenlernen
  • Christenverfolgung „Ein Turkmene kann kein Christ sein“
  • Pro und Kontra Braucht Predigt große Gefühle?
  • mehr ...
ANZEIGE