Freitag • 19. Oktober
Führungskräftekongress
25. Februar 2017

Adenauer-Enkel: Krisen werden durch Besinnung auf Werte überwunden

Der Unternehmer und Vizepräsident des europäischen Verbands der katholischen Internationalen Vereinigung christlicher Unternehmer, Stephan Werhahn. Foto: idea/kwerk.eu
Der Unternehmer und Vizepräsident des europäischen Verbands der katholischen Internationalen Vereinigung christlicher Unternehmer, Stephan Werhahn. Foto: idea/kwerk.eu

Nürnberg (idea) – Durch Besinnung auf christliche Werte können Krisen überwunden werden. Diese Ansicht vertrat der Unternehmer und Vizepräsident des europäischen Verbands der katholischen Internationalen Vereinigung christlicher Unternehmer (UNIAPAC), Stephan Werhahn, auf dem Kongress christlicher Führungskräfte am 25. Februar in Nürnberg. Er ist ein Enkel des früheren Bundeskanzlers Konrad Adenauer (CDU, 1876–1967). Die Lage der Welt sei heute geprägt durch Krisenzeichen wie die Entstehung neuer Präsidialdiktaturen und neuer Spannungen in Europa. In vielen Wirtschaftsunternehmen würden Gier, Korruption und Betrug regelrecht „als Sport“ betrieben. Das sei aber kein Gru...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Interview Neue Perikopenordnung: Mehr AT, mehr Frauen – und weniger Paulus
  • Was die Bibellektüre so speziell macht Der Autor lebt!
  • Pro & Kontra Ist die moderne Lobpreismusik zu seicht?
  • Mission Ziegenbalgs Erben
  • Reportage Für Jesus und für die Region
  • mehr ...
ANZEIGE