Sonntag • 27. September

04.08.2020

30 Jahre „Kairoer Erklärung“: Ein trauriger Tag für die Menschenrechte

Frankfurt am Main (idea) – Am 5. August 1990 wurde die „Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam“ unterzeichnet. Das 30-jährige Jubiläum ist aus Sicht des Vorstandssprechers der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM/Frankfurt am Main), Martin Lessenthin, ein trauriger Tag für die Menschenrechte.

Diese Woche lesen Sie
  • Interview zu Führung „Verwalter gibt es in der Kirche reichlich, aber wo gibt es Visionäre?“
  • Neue idea-Serie: Apologetik Wie verteidigt man den christlichen Glauben?
  • Christenverfolgung Sabatina James: In Pakistan gibt es keine Gerechtigkeit für Christen
  • Corona-Regeln Religionsfreiheit oder Spaghetti Bolognese?
  • Flüchtlingsaufnahme Lesbos Schluss mit der moralischen Überheblichkeit!
  • mehr ...