Montag • 22. Oktober

Menschenrechte

Christen demonstrieren gegen die Gewaltattacken der Fulani. Foto: KIRCHE IN NOT

Droht Nigeria ein Völkermord?

In Nigeria nehmen die Übergriffe von Fulani-Nomaden auf zumeist christliche Bauern zu. Das beklagt der Regens (Leiter) des Priesterseminars von Kaduna, Habila Daboh, im Interview mit dem päpstlichen Hilfswerks „Kirche in Not“. … mehr »5

Menschen aus Äthiopien und Eritrea feiern den Frieden nach 20 Jahren. Foto: picture-alliance/AP Photo

Frieden zwischen Eritrea und Äthiopien: „Vorsichtig optimistisch“

Nach 20 Jahren haben das diktatorisch regierte Eritrea und Äthiopien Frieden geschlossen. Das christliche Hilfswerks Open Doors Deutschland äußerte sich auf Anfrage der Evangelischen Nachrichtenagentur idea „vorsichtig optimistisch“ zu der Entwicklung. … mehr »2

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat in der Nacht zum 19. Juli nach zwei Jahren den Ausnahmezustand im Land beendet. Foto: pixabay.com

Türkei: Verbesserung der Menschenrechte ist nicht in Sicht

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat nach zwei Jahren den Ausnahmezustand im Land beendet. Trotzdem sei eine Verbesserung der Menschen- und Minderheitenrechte nicht in Sicht, so die Gesellschaft für bedrohte Völker. … mehr »1

Der Geschäftsführer des katholischen Hilfswerks Misereor, Martin Bröckelmann-Simon. Foto: misereor.de

Mehr Entwicklungshilfe führt nicht zu weniger Flüchtlingen

Vor überzogenen Erwartungen an die Entwicklungshilfe warnt der Geschäftsführer des katholischen Hilfswerks Misereor, Martin Bröckelmann-Simon. Sie könne die Fluchtursachen nach Europa nicht bekämpfen. … mehr »2

2.309 Belgier nahmen im Jahr 2017 Sterbehilfe in Anspruch. Foto: picture-alliance/Christian Ender

Belgien: Sterbehilfe-Fälle erneut gestiegen

In Belgien steigt die Zahl der Fälle von aktiver Sterbehilfe weiter. Das geht aus dem am 17. Juli in Brüssel vorgestellten Zweijahres-Bericht der Föderalen Kontroll- und Evaluationskommission zur Euthanasie hervor.  … mehr »1

Der ägyptische Jesuit Prof. Samir Khalil Samir. Foto: Michaela Koller

Ägyptischer Jesuit erhält Stephanus-Sonderpreis

Für sein Lebenswerk erhält der ägyptische Jesuit Prof. Samir Khalil Samir (80) den „Stephanus-Sonderpreis“. Der Islamwissenschaftler Samir habe die Geschichte der orientalischen Christen erforscht und ihnen damit „neues Selbstbewusstsein in Zeiten der Unterdrückung zurückgegeben“.  … mehr »0

Ein Demonstrant feuert ein Geschoss ab. Auslöser für die Unruhen war eine Ankündigung des Präsidenten, die Renten zu kürzen. Foto: picture-alliance/AP Photo

Nicaragua: Viele befürchten einen Zusammenbruch des Landes

Christliche Hilfswerke und Kirchenvertreter haben sich besorgt über die zunehmende Gewalt in Nicaragua geäußert. Mittlerweile sind bei den Unruhen seit Mitte April über 350 Menschen ums Leben gekommen.  … mehr »0

Angehörige trauern um einen der Studenten, der in der Kirche durch Regierungstruppen starb. Foto: picture-alliance/AP Photo

Nicaragua: Zwei Tote bei Angriff auf eine Kirche

In Nicaragua haben Regierungstruppen eine Kirche angegriffen und zwei Menschen getötet. Bei ihnen handele es sich um Studenten, die an Protesten gegen den sozialistischen Präsidenten Daniel Ortega teilgenommen hatten. … mehr »0

Viele Schwangere machen sich um ihre finanzielle Absicherung Gedanken. Foto: pixbaby.com

Diakonie Sachsen: Mehr Schwangere kommen mit Problemen

 Die Komplexität der Problemlagen, mit denen Frauen in die Beratung kämen, nehme immer mehr zu. Das sagte die zuständige Referentin Angelika Blochwitz der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. … mehr »3

Viele Flüchtlinge wagen den gefährlichen Weg über das Mittelmeer, um in Europa ein neues Leben zu beginnen. Foto: picture-alliance/Laurin Schmid/SOS MEDITERRANEE

Evangelische Allianz: Wir dürfen dem Sterben im Mittelmeer nicht zusehen

Die Deutsche Evangelische Allianz hat sich besorgt zu der Situation von Flüchtlingen geäußert. Man sei erschüttert, dass Tausende auf der Flucht sterben und im Mittelmeer ertrinken. … mehr »54

zurück

Seite 12 von 303

weiter

Diese Woche lesen Sie
  • Interview Neue Perikopenordnung: Mehr AT, mehr Frauen – und weniger Paulus
  • Was die Bibellektüre so speziell macht Der Autor lebt!
  • Pro & Kontra Ist die moderne Lobpreismusik zu seicht?
  • Mission Ziegenbalgs Erben
  • Reportage Für Jesus und für die Region
  • mehr ...
ANZEIGE