Donnerstag • 21. November

Menschenrechte

Der Geschäftsführer des christlichen Hilfswerks „CSI-Deutschland“, Pfarrer Peter Fuchs. Foto: idea/Wolfgang Köbke

Ökumenischer Kongress: Kritik an Sanktionen gegen Syrien

Wer die Menschen in Syrien zum Verbleib in ihrer Heimat ermutigen will, muss ein Ende der von den USA und der EU beschlossenen Sanktionen gegen das Land fordern. Das war die einhellige Meinung der Referenten des ökumenischen Kongresses „Christenverfolgung heute“. … mehr »

Der irakische katholische Priester Father Georges Jahola während seines Vortrags. Foto: idea/Wolfgang Köbke

Irak: Ohne Sicherheitsgarantien keine Rückkehr von Christen

Ohne Sicherheitsgarantien werden irakische Christen nicht zurückkehren. Dies erklärten Kirchenvertreter beim Kongress „Christenverfolgung heute“ in Schwäbisch Gmünd. … mehr »

Der Direktor der Beobachtungsstelle für Religionsfreiheit in Lateinamerika, Dennis Petri. Foto: idea/Wolfgang Köbke

Christenverfolgung gibt es auch in Lateinamerika ...

Auch in Staaten, deren Verfassungen Religionsfreiheit garantieren, werden Christen verfolgt, beispielsweise in lateinamerikanischen Ländern. Das berichtete der Direktor der Beobachtungsstelle für Religionsfreiheit in Lateinamerika, Dennis Petri. … mehr »

Genaue Zahlen, wie viele Christen es im Jemen gibt, sind nicht vorhanden. Foto: pixabay.com

„Eine solche Hingabe des Glaubens habe ich noch nie erlebt“

Das Leid der Bevölkerung in Jemen ist aufgrund des andauernden Krieges riesig. Aber auch dort erreicht Gott Menschen, und Muslime werden Christen. … mehr »

Abtreibung als Hilfe? CDL Sachsen kritisiert Beitrag auf evangelisch.de

Scharfe Kritik an einem Beitrag auf dem Portal „evangelisch.de“ hat der Landesverband der „Christdemokraten für das Leben“ (CDL) Sachsen geübt. … mehr »

Kuba und Algerien setzen Protestanten unter Druck

Die Weltweite Evangelische Allianz hat die Regierungen von Kuba und Algerien aufgefordert, die nationalen Allianzen in ihren Ländern anzuerkennen und den Christen dort Glaubens- und Religionsfreiheit zu gewähren. … mehr »

Der Kirchenpräsident der „Evangelical Church Winning all“ im nigerianischen Jos, Stephen Panya Baba, während seines Vortrags. Foto: idea/Wolfgang Köbke

Afrika: Islam breitet sich weiter durch Gewalt aus

Der Islam ist ein Hauptmittel des Satans, „um das Reich der Dunkelheit in dieser Welt weiter auszubreiten“. Diese Ansicht vertrat der Kirchenpräsident der „Evangelical Church Winning all“ im nigerianischen Jos, Stephen Panya Baba. … mehr »

Der Direktor des christlichen Hilfswerks „Barnabas Fund“, Patrick Sookhdeo. Foto: idea/Wolfgang Köbke

Trotz Verfolgung: Überall entstehen neue christliche Gemeinden

Trotz weltweit zunehmenden Widerstands gegen das Christentum entstehen überall neue christliche Gemeinden. Das berichtete der Direktor des christlichen Hilfswerks „Barnabas Fund“, Patrick Sookhdeo, beim ökumenischen Kongress „Christenverfolgung heute“. … mehr »

Der Kirchenpräsident der „Evangelical Church Winning all“ (ECWA) im nigerianischen Jos, Stephen Panya Baba. Foto: idea/Wolfgang Köbke

In manchen Regionen gibt es „eine Art Völkermord an Christen“

In manchen Regionen Nigerias kann man von „einer Art Völkermord an Christen“ sprechen. Diese Ansicht vertrat der Kirchenpräsident der „Evangelical Church Winning all“ im nigerianischen Jos, Stephen Panya Baba. … mehr »

Der Generalsekretär der Türkischen Evangelischen Allianz, Umit Sahin. Foto: idea/Wolfgang Köbke

Türkei: Es gibt Druck und Probleme, aber keine Christenverfolgung

Der Generalsekretär der Türkischen Evangelischen Allianz, Umit Sahin, hat sich dafür ausgesprochen, differenziert mit dem Begriff Christenverfolgung umzugehen. … mehr »

zurück

Seite 2 von 525

weiter

Diese Woche lesen Sie
  • Nahost Israel: Krieg um die Köpfe
  • Bischofsrücktritt Rentzings Buß- und Brandrede
  • Pro und Kontra Kinder zur Beerdigung mitnehmen?
  • Kommentar Kirche des Friedens
  • Ewigkeitssonntag Ein Trauerfall – und nun?
  • mehr ...
ANZEIGE