Donnerstag • 24. Mai

Glaube

Rund 5.000 Menschen setzten in Jerusalem ein Zeichen gegen Antisemitismus und Israelhass. Foto: Marsch des Lebens e.V.

Israel: 5.000 Teilnehmer beim „Marsch der Nationen“

Zum 70. Jahrestag der Staatsgründung Israels haben 5.000 Menschen in Jerusalem ihre Solidarität mit dem Land bekundet. Der sogenannte „Marsch der Nationen“ am 15. Mai stand unter dem Motto „United to be a light“. … mehr »0

Das Missionszelt in Weißwasser. Foto: Martin Zinkernagel

PROCHRIST LIVE-Abende stießen auf großes Interesse

Auf großes Interesse stieß die Evangelisation „PROCHRIST LIVE“ im sächsischen Weißwasser. Vom 22. April bis zum 12. Mai luden christliche Gemeinden und Werke zu Veranstaltungen zum Thema „Glasklar glauben“ ein. … mehr »0

Das Ehepaar Lutz und Annette Barth. Foto: Privat

„Sinnenarbeit“ wird mit neuem Konzept fortentwickelt

Die „Sinnenarbeit“ in der Evangelischen Landeskirche in Baden wird künftig neu ausgerichtet. Bisher stand die Vermittlung von Jesu Leiden und Auferstehung in großen Ostergärten im Vordergrund. … mehr »0

Lebenshilfe praktisch: Die Psalmen beten

Das Beten der Psalmen als Lebenshilfe hat der Benediktinerpater Nikodemus Schnabel empfohlen. Die Benediktiner-Gemeinschaft vom Zion in Jerusalem habe damit gute Erfahrungen gemacht. … mehr »2

Der Geschäftsführer und Theologische Leiter des Weißen Kreuzes, Martin Leupold. Foto: Privat

Sexualität im Sinne des Erfinders

Gott ist als Schöpfer der Welt auch Erfinder der Liebe und Sexualität. Das machten die Referenten eines „Fachkongresses für Sexualität und Beziehungen“ des Evangelischen Fachverbandes für Sexualethik und Seelsorge Weißes Kreuz deutlich. … mehr »1

Trotz vieler Missionsaktivitäten: Nur wenige werden Christen

Trotz zahlreicher Missionsaktivitäten in vier Ländern Westeuropas kommen nur vereinzelt Menschen zum christlichen Glauben. Das berichteten Referenten auf der Jahreskonferenz der West-Europa-Mission. … mehr »8

Der ehemalige EKD-Ratsvorsitzende Nikolaus Schneider. Archivfoto: idea/kairospress

Den Tod weder verdrängen noch schönreden

Zur persönlichen Auseinandersetzung mit dem Tod hat der ehemalige EKD-Ratsvorsitzende Nikolaus Schneider aufgerufen. Wer alle Erfahrungen mit Sterben und Tod zu verdrängen suche, sei naiv. … mehr »1

Eine Fußballmannschaft hat laut dem Gemeindereferenten viel mit einer christlichen Gemeinde gemeinsam. Foto: pixabay.com

Was im Fußball die Mannschaft ist für Christen die Gemeinde

Vergleiche zwischen dem Christsein und dem Fußball wurden beim größten evangelikalen Jugendtreffen in Österreich, dem Schladminger Jugendtag, gezogen. Er wurde dieses Jahr zum 40. Mal veranstaltet. … mehr »1

Der Gründer und Leiter des Gebetshauses Freiburg, Rainer Harter. Foto: Lea Weidenberg

Wenn trotz Gebets und Engagements alles vergeblich erscheint

Der Gründer und Leiter des Gebetshauses Freiburg, Rainer Harter, hat Christen ermuntert, während geistlicher Durststrecken nicht zu resignieren. Er sprach am 1. Mai auf einem „Tag der Begegnung“ der Ökumenischen Kommunität Jesus-Bruderschaft in Gnadenthal. … mehr »0

Der Leiter der OJC, Prior Konstantin Mascher. Screenshot: ideaHeute

Die brennenden Probleme der Welt anpacken

Die ökumenische Kommunität „Offensive Junger Christen“ (OJC) in Reichelsheim im Odenwald feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen. … mehr »0

zurück

Seite 2 von 191

weiter

Diese Woche lesen Sie
  • Manfred Lütz Toleranz ist eine christliche Erfindung
  • Internet Wie die Kirche den Teufel austreiben will
  • Hochzeit Mit allem, bitte – nur nicht mit Gottes Hilfe
  • Pfingsten Mehr als Festival-Christen
  • Kommentar Die Predigt von Windsor
  • mehr ...
ANZEIGE