Dienstag • 12. Dezember

Gesellschaft

Bei den propalästinensischen Demonstrationen in Berlin verbrannten Teilnehmer israelische Fahnen. Foto: picture-alliance/Jüdisches Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus e.V./dpa

Empörung über judenfeindliche Ausschreitungen durch Muslime

Auf Empörung sind antisemitische Ausschreitungen bei mehreren propalästinensischen Demonstrationen in Berlin gestoßen. Dabei verbrannten Teilnehmer israelische Fahnen und riefen Parolen wie „Israel, Kindermörder“ und „Tod Israel“. … mehr »5

Ein Dieb von zwei Engelsfiguren zeigte Reue – nach 48 Jahren

48 Jahre nach seiner Tat zeigte ein Dieb aus Oberbayern jetzt Reue: Er schickte zwei je 20 Zentimeter große Engelsfiguren aus Porzellan, die er als 18-Jähriger aus der Kapelle des Landschulheimes in Grunertshofen mitgenommen hatte, zurück an den zuständigen katholischen Pfarrer Wolfgang Huber. … mehr »0

Für was das „O“ in „O du fröhliche“ steht

Es ist das wohl weltweit bekannteste Weihnachtslied: „O du fröhliche, o du selige, gnadenbringende Weihnachtszeit“. Was es mit dem „o“ auf sich hat und warum es nicht mit der Interjektion „oh!“ verwechselt werden sollte, erläutert jetzt der Sprachexperte Bastian Sick. … mehr »0

Die Sängerin Florence Joy und der frühere Fußballnationalspieler Cacau sind zu Gast bei Moderator Peter Hahne (Mitte). Screenshot: ZDF

Die christliche Botschaft ist zeitlos aktuell

Mit einem außergewöhnlichen Appell und einem Bekenntnis zum christlichen Glauben hat der Fernsehmoderator und Bestsellerautor Peter Hahne die letzte Ausgabe seiner gleichnamigen Sendung abgeschlossen. „Dieses Thema war und ist mir das wichtigste nach 44 Jahren politischem Journalismus“, sagte er im ZDF. … mehr »4

Zwischen 1947 und 1956 entdeckten Beduinen in Felsenhöhlen im Westjordanland und später am Toten Meer eine ganze Bibliothek von 2.000 Jahre alten Manuskripten auf Papyrus oder Pergament (Symbolbild). Foto: pixabay.com

Bibelmuseum kann Qumran-Schriftrollen nicht zeigen

Das „Bibelhaus Erlebnis Museum“ in Frankfurt am Main wollte 2019 einige der Qumran-Schriftrollen vom Toten Meer in einer Ausstellung zeigen. Weil die Politik aber keine Rückgabezusicherung für diese wertvollen Fundstücke ausstellen wollte, hat das Museum die Schau inzwischen abgesagt. … mehr »5

Jeder fünfte Brite verbindet mit Weihnachten nicht Jesu Geburt

Jeder fünfte Brite weiß nicht, dass zu Weihnachten die Geburt Jesu gefeiert wird. Das hat eine Umfrage des Meinungsforschungsportals onepoll.com ergeben. Fünf Prozent waren der Meinung, Jesus sei Ostern geboren worden. … mehr »1

Verfassungsbeschwerde gegen Feiertagsgesetz scheitert

Die Initiative „Religionsfrei im Revier“ ist mit einer Verfassungsbeschwerde gegen das Feiertagsgesetz in Nordrhein-Westfalen gescheitert. Das geht aus einem Beschluss des Bundesverfassungsgerichts hervor. … mehr »0

Engagierte Christin ist „Thüringerin des Monats“

Die in der Lebensrechtsvereinigung KALEB engagierte Christin Gisela Köhler ist vom Mitteldeutschen Rundfunk als „Thüringerin des Monats November“ geehrt worden. … mehr »0

Christen spenden weniger an ihre Gemeinden als Juden und Muslime

In den USA spenden Christen weniger als halb so viel an ihre Gemeinden wie Juden und Muslime. Das hat eine Umfrage im Auftrag des Online-Marktplatzes LendEDU ergeben.  … mehr »2

Juden, Muslime und Katholiken gegen Reformationstag als Feiertag

Auf Ablehnung der jüdischen Gemeinden in Schleswig-Holstein stößt der Plan, in den nördlichen Bundesländern den Reformationstag als weiteren gesetzlichen Feiertag einzuführen. Der Tag sei untrennbar mit Martin Luther verbunden, der „nachweislich antisemitische Lehren vertrat und Schriften verfasste“. … mehr »10

Seite 1 von 262

weiter

Diese Woche lesen Sie
  • Künstliche Intelligenz Wenn Roboter uns ersetzen
  • Jerusalem Der Streit um die „Heilige Stadt“
  • Pro & Kontra Müssen die Flüchtlinge wieder zurück?
  • Abtreibungen Für Verbotenes wirbt man nicht!
  • Faktencheck Jerusalem – auch für Christen eine besondere Stadt
  • mehr ...
ANZEIGE