Mittwoch • 12. Dezember
Vietnam
21. Juni 2012

Schlägertrupps verprügeln Kirchgänger

Die Gewalt gegen die christliche Minderheit im Norden der Sozialistischen Volksrepublik Vietnam nimmt zu. Das berichtet die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte. Dabei setzten lokale Behörden zivile Schlägertrupps ein, die Gottesdienstbesucher zum Teil lebensbedrohlich verletzen.Frankfurt am Main (idea) – Im Norden Vietnams haben Schlägertrupps Christen verprügelt und einen katholischen Gottesdienst in der Provinz Nghe An gewaltsam aufgelöst. Fünf Kirchgänger wurden schwer, eine Frau sogar lebensbedrohlich verletzt, berichtet die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) in Frankfurt am Main. Nach ihren Angaben nimmt die Gewalt gegen die christliche Minder...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Uganda Gestrandet in Bidibidi
  • Kommentar Eine Christin führt die CDU
  • Leitung Was Führungskräfte von Jesus Christus lernen können
  • Pro & Kontra Sind Sanktionen bei Hartz IV gerecht?
  • Seligpreisung Frieden stiften
  • mehr ...
ANZEIGE