Montag • 26. August
Jurist und Politologe
04. April 2017

Der deutsche Staat versagt beim Schutz seiner Bürger

Der Leiter des Hauptstadtbüros des „Handelsblattes“, Thomas Sigmund. Foto: Marc-Steffen Unger
Der Leiter des Hauptstadtbüros des „Handelsblattes“, Thomas Sigmund. Foto: Marc-Steffen Unger

Berlin (idea) – Deutschland versagt beim Schutz seiner Bürger. Der Rechtsstaat lässt sie immer öfter im Stich. Das kritisiert der Leiter des Hauptstadtbüros des „Handelsblattes“, Thomas Sigmund (Berlin), in einem Interview mit der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Der Jurist und Politologe Sigmund ist Autor des Buches „Allein unter Feinden? Was der Staat für unsere Sicherheit tut – und was nicht“ (Herder Verlag). Ihm zufolge sorgen sich die Bürger vor allem um die „Alltagskriminalität“ in ihrem Wohnumfeld. Die Zahl der Einbrüche, Fahrrad- und Kfz-Diebstähle habe in den letzten zehn Jahren drastisch zugenommen. Für den Anstieg seien vor allem international ag...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

29 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Leid „Der Tumor ist immer noch da“
  • Asien Hongkong: Neuer Samen für die Kirche
  • Biografie Von Schuld, Scheitern und Wiederaufstehen
  • Pro und Kontra Über die Kirchensteuer selbst entscheiden?
  • Verkündigung Wie Bibelübersetzer die Welt verändern
  • mehr ...
ANZEIGE