- ANZEIGE -
E-Paper Abo Anmelden

Ressorts

icon-logo

Archiv

Menschenrechte

Nordrhein-Westfalen richtet Meldestelle für Antisemitismus ein

Das Land Nordrhein-Westfalen richtet eine Meldestelle für Antisemitismus ein. Das teilte das Landesministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration in Düsseldorf mit. Weiterlesen

„Fachkongress“: Paragraf 218 StGB abschaffen

Abtreibungsbefürworter haben bei einem „Fachkongress“ ein Ende der „Kriminalisierung des Schwangerschaftsabbruchs“ durch Paragraf 218 StGB gefordert. Weiterlesen

Italien: Volksabstimmung über aktive Sterbehilfe

In Italien wird es voraussichtlich eine Volksabstimmung über die Legalisierung der aktiven Sterbehilfe geben. Eine Initiative hat in den vergangenen Wochen über 500.000 Unterschriften für ein entsprechendes Referendum gesammelt. Weiterlesen

Somaliland: Christliches Paar freigesprochen

In Somaliland ist ein seit Januar inhaftiertes christliches Paar wieder in Freiheit. IDEA hatte die Beiden Christen im Mai 2021 als „Gefangene des Monats“ benannt. Weiterlesen

Afghanistan: „Tausende Christen haben Angst um ihr Leben“

Auf die bedrohliche Lage der Christen in Afghanistan nach der Machtübernahme der radikal-islamischen Taliban hat die Weltweite Evangelische Allianz aufmerksam gemacht. Weiterlesen

Köln: Kirchenleiter verurteilen antisemitischen Angriff

Kirchenleiter haben einen antisemitischen Angriff auf einen jungen Mann in Köln verurteilt. Der 18-Jährige war am 23. August im Kölner Kaiser-Wilhelm-Park von einer Gruppe junger Männer attackiert worden, weil er eine Kippa trug. Weiterlesen

Grübel: Europa kann nicht alle bedrohten Afghanen aufnehmen

Europa kann nicht alle 38 Millionen von den Taliban bedrohten Afghanen zu sich holen. Stattdessen muss in der Region geholfen werden. Diese Ansicht vertritt der Beauftragte für Religionsfreiheit der Bundesregierung, Markus Grübel. Weiterlesen

„Kirche in Not“: Zu wenig Problembewusstsein für Religionsfreiheit

Vielen Menschen in Deutschland fehlt das Problembewusstsein für Verletzungen der Religionsfreiheit. Diese Ansicht vertrat der Geschäftsführer des katholischen Hilfswerks „Kirche in Not“ Deutschland, Florian Ripka. Weiterlesen

Vorgeburtliche Bluttests: Lebensrechtler und Katholiken üben Kritik

Lebensrechtler und die katholische Kirche haben die Kassenzulassung vorgeburtlicher Bluttests kritisiert. Weiterlesen

Christen in Indien: Das Ziel von Angriffen

Die Zahl der Übergriffe auf Christen in Indien ist auch im ersten Halbjahr 2021 weiterhin hoch. Das teilte die Indische Evangelische Allianz in ihrem aktuellen Bericht zur Religionsfreiheit mit. Weiterlesen