Donnerstag • 25. April
Württemberg
22. März 2019

Synode diskutiert über Schülerdemos für Klimaschutz

Ein Schüler demonstriert vor dem Kölner Dom für mehr Klimaschutz. Foto: pixabay.com
Ein Schüler demonstriert vor dem Kölner Dom für mehr Klimaschutz. Foto: pixabay.com

Stuttgart (idea) – Die württembergische Landessynode hat über die Schülerproteste „Fridays for Future“ (Freitage für die Zukunft) diskutiert. Dabei demonstrieren Schüler während der Unterrichtszeit für mehr Klimaschutz. Mit dem Thema befassten sich die Synodalen am 22. März in einer „Aktuellen Stunde“. Dabei wurden unterschiedliche Bewertungen deutlich. Sprecher der theologisch liberalen „Offenen Kirche“ begrüßten die Demonstrationen als Ausdruck einer gelebten politischen Bildung. Sie sollten von der Kirche unterstützt werden, forderte die baden-württembergische Landtagsabgeordnete Brigitte Lösch (Bündnis 90/Die Grünen). Andere Redner der „Offenen Kirche“...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

15 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Konfirmation Wie gelingt heute Konfi-Unterricht?
  • Kommentar Notre-Dame und die Franzosen
  • Geistliches Leben Vom Segen der Beichte – Gottes Stimme ganz direkt
  • Pro und Kontra Sind zielgruppenorientierte Gemeinden unbiblisch?
  • Kirchengeschichte Jesus Christus herrscht als König
  • mehr ...
ANZEIGE