Donnerstag • 12. Dezember
Christlicher Hilfsbund im Orient
26. September 2019

Wo Kinder im Schlaf von Ratten angefallen werden

Der Leiter des armenischen Hilfswerks „Diaconia Charitable Fund“ Baru Jambazian. Foto: Christlicher Hilfsbund im Orient
Der Leiter des armenischen Hilfswerks „Diaconia Charitable Fund“ Baru Jambazian. Foto: Christlicher Hilfsbund im Orient

Bad Homburg (idea) – Die teilweise menschenunwürdige Lage von Kindern in Armenien stand im Mittelpunkt des Jahresfestes des Hilfswerks Christlicher Hilfsbund im Orient in Bad Homburg.

Wie der Leiter des armenischen Hilfswerks „Diaconia Charitable Fund“, Baru Jambazian (Jerewan), sagte, versucht seine Organisation den Betroffenen durch Kinderpatenschaften zu helfen. Bei Besuchen habe er Eltern kennengelernt, die abwechselnd nachts wach blieben, „damit die Ratten nicht die Kinder angreifen“. Er habe ein Kind gesehen, dem eine Ratte das halbe Ohr abgefressen habe. Die Not sei riesig. Manche Wohnungen seien auch im Winter unbeheizt und Kinder müssten dennoch barfuß laufe...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Theologie Die Kunst der Weihnachtspredigt
  • Kommentar Verkehrte Welt
  • Pro und Kontra Jetzt für das EKD-Rettungsschiff spenden?
  • Freikirche Bibeltreu und evangelikal
  • Gemeindeleben Pfarrfrauen – Irgendwie anders
  • mehr ...
ANZEIGE