Mittwoch • 20. Februar
USA
17. Januar 2019

Vier Frauen gründen Modemarke für den Lebensschutz

Vier US-Amerikanerinnen wollen mit einer neuen Modemarke den Schutz ungeborener Kinder unterstützen. Symbolfoto: pixabay.com
Vier US-Amerikanerinnen wollen mit einer neuen Modemarke den Schutz ungeborener Kinder unterstützen. Symbolfoto: pixabay.com

Washington (idea) – Vier US-Amerikanerinnen wollen mit einer neuen Modemarke den Schutz ungeborener Kinder unterstützen. Hinter dem Namen „COL1972 – Culture of Life“ (COL1972 – Kultur des Lebens) stehen die Kinderbuchautorin Carla D‘Addesi (Washington D.C.) und ihre drei Töchter. Die Jahreszahl 1972 erinnert dabei an das Jahr, bevor Abtreibungen in den USA legalisiert wurden. Wie die Autorin der Zeitung „Christian Post“ sagte, wollen die D‘Addesis niemanden fördern, der gegen ihre moralischen Prinzipien verstoße. So seien Marken wie Nike oder Levi Strauss Sponsoren des US-Abtreibungsanbieters „Planned Parenthood“ (Geplante Elternschaft). Unternehmen wie Hollister...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Berlinale Großalarm ums Kreuz
  • DDR Linke diskreditieren die Aufarbeitung des SED-Unrechts
  • Bäckermeister Plentz Backen und beten
  • Debatte Ist Deutschland kinderfeindlich?
  • Bombenanschlag Die lebende Märtyrerin
  • mehr ...
ANZEIGE