Samstag • 29. Februar
Indonesien
11. Februar 2020

„Tunnel der Freundschaft“ soll Moschee und Kirche verbinden

Jakarta (idea) – In der indonesischen Hauptstadt Jakarta sollen eine Moschee und Kirche mit einem unterirdischen Tunnel verbunden werden.

Medienberichten zufolge bestätigte der indonesische Präsident Joko Widodo das Bauvorhaben am 7. Februar. Es werde ein „Tunnel der Freundschaft“ sein. Die Menschen müssten nicht mehr die belebte Straße überqueren, um zwischen den beiden Gotteshäusern hin und her zu gehen.

Die 1975 errichtete Istiqlal-Moschee und die fast 120 Jahre alte Mariä-Himmelfahrt-Kathedrale stehen in unmittelbarer Nähe zueinander. Sie gelten beide als nationale Kulturgüter und Symbol für ein friedliches Zusammenleben der Religionen in dem bevölke...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Blühende Gemeinden Wie eine sterbende Gemeinde quicklebendig wurde
  • Kommentar Um die Bibel ringen
  • Pro und Kontra Sollte die CDU mit der Linkspartei zusammenarbeiten?
  • Theologie Jesus – Versöhner oder Spalter?
  • Volkskirche Der Herzinfarkt einer blutleeren Kirche
  • mehr ...
ANZEIGE