Freitag • 17. August
Theologieprofessor
01. Dezember 2017

Syrische Christen wollen nicht zurückkehren

Ein Flüchtlingslager im Libanon. Foto: idea/Karsten Huhn
Ein Flüchtlingslager im Libanon. Foto: idea/Karsten Huhn

Bielefeld (idea) – Viele orthodoxe Christen, die aus Syrien geflohen sind, wollen auch nach einem Sieg über die Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) nicht zurückkehren. Davon ist der Theologieprofessor Martin Tamcke (Göttingen) überzeugt. Bei einem Besuch in einem Flüchtlingszentrum im Libanon habe er erfahren, dass gerade junge Christen oft keine Perspektive in ihrem Heimatland sähen. „Sie haben den Eindruck, dass sie in der Region nicht willkommen sind“, sagte Tamcke vor der Synode der Evangelischen Kirche von Westfalen in Bielefeld. Nach wie vor verließen viele Christen aus Angst um ihr Leben das Bürgerkriegsland. Mittlerweile lebten in Deutschland und Schweden...

ANZEIGE
6 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Gemeinde Was Menschen wirklich von der Predigt erwarten
  • Kommentar Vom Segen der Freiwilligendienste
  • Glaube Das vierte Gebot: Ruhe am siebten Tag!
  • Pro und Kontra Ist die Jugend zu „ich-zentriert“?
  • Lebensstil Kein Haus, kein Auto, mein Boot
  • mehr ...
ANZEIGE