Mittwoch • 16. Januar
Konstanz
15. Oktober 2018

Protestaktion gegen Kassenfinanzierung des „PraenaTests“

Lebensrechtler demonstrieren vor dem Gebäude der Firma LifeCodexx in Konstanz. Foto: CDL Bayern
Lebensrechtler demonstrieren vor dem Gebäude der Firma LifeCodexx in Konstanz. Foto: CDL Bayern

Konstanz (idea) – Gegen eine mögliche Kassenfinanzierung von vorgeburtlichen Bluttests, mit denen man bei ungeborenen Kindern eine Trisomie – zum Beispiel das Downsyndrom – feststellen kann, haben Lebensrechtler in Konstanz demonstriert. Unter den rund 100 Teilnehmern der Kundgebung vor dem Gebäude der Firma LifeCodexx – dem Marktführer bei vorgeburtlichen Gentests – waren auch einige Menschen mit dem Downsyndrom. Nach Angaben des Unternehmens haben fünf Jahre nach der Einführung des „PraenaTests“ im vergangenen Jahr über 80.000 Schwangere – davon rund 40.000 aus Deutschland – ihn genutzt. Schätzungen zufolge werden in Deutschland neun von zehn ungeborenen Kindern...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Christenverfolgung Neuer Index der Weltverfolgung am 16. Januar
  • Kommentar Gegen die Verrohung
  • Pro & Kontra Muss sich die Evangelische Allianz stärker öffnen?
  • 10 Gebote Du sollst nicht töten
  • Mission Fern der türkischen Heimat
  • mehr ...
ANZEIGE