Mittwoch • 22. Januar
Konversion
19. Juli 2019

Pakistanische Christin von ihrem muslimischen Ex-Freund ermordet

Die Christin aus Pakistan wollte nicht zum Islam konvertieren. Symbolfoto: pixabay.com
Die Christin aus Pakistan wollte nicht zum Islam konvertieren. Symbolfoto: pixabay.com

Faisalabad (idea) – Die pakistanische Christin Saima Sardar ist am 10. Juli von ihrem muslimischen Ex-Freund Muhammad Waseem in ihrem Heimatland erschossen worden. Anschließend tötete Waseem sich selbst. Das berichtet der Nachrichtendienst „AsiaNews“. Die als Krankenschwester in Faisalabad arbeitende Frau sei eine neue Beziehung zu einem Christen eingegangen und habe ihn heiraten wollen. Als ihr Ex-Freund davon erfahren habe, soll er sie gedrängt haben, zum Islam zu konvertieren und stattdessen ihn zu heiraten. Sie habe sich jedoch geweigert, woraufhin er sie bedroht habe. Trotz verschärfter Sicherheitsvorkehrungen sei es ihm schließlich gelungen, in die Klinik einzudringen, in...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Gemeindeleben „Weltweit wandelt sich die Beteiligung am Gottesdienst dramatisch“
  • Vaterunser Mit Gott kommen wir nicht zu kurz
  • Pro und Kontra Ist Veganismus eine Religion?
  • Krise in Venezuela Gottes bleibende Treue bei 200.000 % Inflation
  • Kommentar Es ist nicht unsere Schuld, aber unser Erbe
  • mehr ...
ANZEIGE