Dienstag • 13. November
Mord
18. August 2018

Pakistan: 30-jähriger Christ auf offener Straße erschossen

In Pakistan kommt es immer wieder zu gewalttätigen Übergriffen von radikalen Muslimen auf Christen. Foto: pixabay.com
In Pakistan kommt es immer wieder zu gewalttätigen Übergriffen von radikalen Muslimen auf Christen. Foto: pixabay.com

Lahore (idea) – Ein 30-jähriger Christ ist in Lahore, der zweitgrößten Stadt Pakistans, erschossen worden. Das berichtet die Britische Pakistanisch-Christliche Gesellschaft. Am 16. August hätten drei Männer auf offener Straße das Feuer auf den Gerichtsdiener am Höchsten Gericht von Lahore, Vicky Saleem Masih, eröffnet. Obwohl die Namen der drei Täter – Mohammad Abbas, Mohammad Ilyas und Mohammad Waqas – bekannt seien, habe die Polizei sie jedoch nicht festgenommen. Aus Protest gegen die Untätigkeit hat die Familie des Getöteten zeitweise eine Straße mit dem Leichnam blockiert, um so mehr Aufmerksamkeit auf die Tat zu lenken. Der Präsident der Britischen Pakistanisch-Chr...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Tillmann Prüfer „Plötzlich brauchte ich den Glauben, um auf den Beinen zu bleiben“
  • Kalifornien Vor dem Feuer sind alle gleich
  • Pro & Kontra Den UN-Migrationspakt unterzeichnen?
  • Bergpredigt Sanftmütig und demütig? Über die dritte Seligpreisung
  • Mobilfunk Digitalisierung um jeden Preis?
  • mehr ...
ANZEIGE