Montag • 17. Februar
Mord
18. August 2018

Pakistan: 30-jähriger Christ auf offener Straße erschossen

In Pakistan kommt es immer wieder zu gewalttätigen Übergriffen von radikalen Muslimen auf Christen. Foto: pixabay.com
In Pakistan kommt es immer wieder zu gewalttätigen Übergriffen von radikalen Muslimen auf Christen. Foto: pixabay.com

Lahore (idea) – Ein 30-jähriger Christ ist in Lahore, der zweitgrößten Stadt Pakistans, erschossen worden. Das berichtet die Britische Pakistanisch-Christliche Gesellschaft. Am 16. August hätten drei Männer auf offener Straße das Feuer auf den Gerichtsdiener am Höchsten Gericht von Lahore, Vicky Saleem Masih, eröffnet. Obwohl die Namen der drei Täter – Mohammad Abbas, Mohammad Ilyas und Mohammad Waqas – bekannt seien, habe die Polizei sie jedoch nicht festgenommen. Aus Protest gegen die Untätigkeit hat die Familie des Getöteten zeitweise eine Straße mit dem Leichnam blockiert, um so mehr Aufmerksamkeit auf die Tat zu lenken. Der Präsident der Britischen Pakistanisch-Chr...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Interview Die Arbeit der Kriegspfarrer galt als kriegsnotwendig
  • Kommentar Die Protestantisierung des Katholizismus?
  • Pro und Kontra Kinder aus Moria aufnehmen?
  • Blühende Gemeinde Der Salon in Potsdam
  • Vaterunser Lassen Sie sich neu zum Gebet inspirieren!
  • mehr ...
ANZEIGE