Montag • 21. Januar
Nigeria
07. November 2017

Mitarbeiter britischer Wohltätigkeitsorganisation getötet

Abuja (idea) – In Nigeria ist ein Mitarbeiter einer britischen christlichen Wohltätigkeitsorganisation getötet worden. Der 56-jährige Optiker Ian Squire war Mitte Oktober zusammen mit drei Kollegen in einem abgelegenen Teil des südlichen Bundesstaates Delta entführt worden. Dort hatten sie für die Organisation „New Foundations“ (Neue Fundamente) bedürftige Dorfbewohner kostenlos medizinisch behandelt. Allerdings sind in dem Fall noch einige Fragen offen. So ist nicht bekannt, wann genau und unter welchen Umständen Squire ums Leben kam. Auch die Identität der Täter blieb im Dunkeln. Ob für die Freilassung der anderen drei Briten – des Allgemeinmediziners David Donovan un...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Christenverfolgung Neuer Index der Weltverfolgung am 16. Januar
  • Kommentar Gegen die Verrohung
  • Pro & Kontra Muss sich die Evangelische Allianz stärker öffnen?
  • 10 Gebote Du sollst nicht töten
  • Mission Fern der türkischen Heimat
  • mehr ...
ANZEIGE