Donnerstag • 13. August
„Hoffnungsträger-Preis“
02. April 2017

Nichtbehinderte können von Menschen mit Downsyndrom lernen

v.l.: Kurt Stotz, David und Carolin Neufeld, der Vorsitzende der Apis, Pfarrer Steffen Kern, und Martin Scheuermann, Geschäftsführer des evangelischen Tagungszentrums Schönblick in Schwäbisch Gmünd. Foto: idea/Schillinger
v.l.: Kurt Stotz, David und Carolin Neufeld, der Vorsitzende der Apis, Pfarrer Steffen Kern, und Martin Scheuermann, Geschäftsführer des evangelischen Tagungszentrums Schönblick in Schwäbisch Gmünd. Foto: idea/Schillinger

Schwäbisch Gmünd (idea) – Das für Menschen mit Downsyndrom (Trisomie 21) engagierte Ehepaar Carolin und David Neufeld (Schwarzenfeld/Oberpfalz) hat den „Hoffnungsträger-Preis“ des württembergischen Gemeinschaftsverbandes „Die Apis“ erhalten. Die 42-jährige Erzieherin sowie der 46-jährige Verleger haben drei Jungen (Onur, Alexander und Samuel) – davon zwei mit Downsyndrom – zur Pflege aufgenommen bzw. adoptiert. David Neufeld ermutigt mit Büchern, Kalendern und Karten aus seinem Verlag immer wieder, Menschen mit Behinderung wertzuschätzen. Die Ehrung erfolgte am 1. April im Christlichen Gästezentrum Schönblick in Schwäbisch Gmünd. Laut dem Landesreferenten der Ap...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Arne Kopfermann „Theologie kann zu einem unbarmherzigen Feind des Menschen werden“
  • Kommentar Kirchenaustritte: Jetzt muss gehandelt werden
  • Ehe und Familie Damit Corona Euch nicht scheidet
  • Christliche Wirtin „Weil Gottes Liebe durch den Magen geht“
  • Elia-Serie Gottesurteil am Karmel
  • mehr ...
ANZEIGE