Donnerstag • 13. August
Islamischer Staat
22. Dezember 2015

Mutmaßliche Drohbriefe verängstigen Schweden

Stockholm (idea) – Drohbriefe, die angeblich von der Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) stammen, haben in Schweden viele Bürger verunsichert. Das berichtet der schwedische Fernsehsender SVT (Stockholm). Das Schreiben hätten mehrere Bewohner der Stadt Märsta – 36 Kilometer nördlich von Stockholm – in ihren Postfächern gefunden. Die Empfänger werden aufgefordert, zum Islam überzutreten oder eine religiöse Steuer zu zahlen. Sonst werde man sie innerhalb von drei Tagen im eigenen Haus enthaupten. Die Absender erklären weiter, dass die Polizei die „Ungläubigen“ nicht davor schützen könne, ermordet zu werden. Obwohl die Dreitagefrist mittlerweile verstrichen i...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Arne Kopfermann „Theologie kann zu einem unbarmherzigen Feind des Menschen werden“
  • Kommentar Kirchenaustritte: Jetzt muss gehandelt werden
  • Ehe und Familie Damit Corona Euch nicht scheidet
  • Christliche Wirtin „Weil Gottes Liebe durch den Magen geht“
  • Elia-Serie Gottesurteil am Karmel
  • mehr ...
ANZEIGE