Mittwoch • 13. Dezember
1,7 Millionen Euro
04. August 2017

Mit Spenden eine christliche Stadt im Irak wiederaufbauen

New Haven (idea) – Um eine christliche Stadt im Irak wiederaufzubauen, hat eine der größten katholischen Laienvereinigungen für Männer eine Spendenkampagne gestartet. Umgerechnet 1,7 Millionen Euro möchten die Kolumbusritter (New Haven/US-Bundesstaat Connecticut) sammeln und anschließend der Erzdiözese von Erbil zu Verfügung stellen. Mit dem Geld soll die Stadt Karemlash (bei Mossul) wiederaufgebaut werden. Bevor die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) die Ortschaft zerstörte, lebten dort Hunderte christlicher Familien. Fast alle flüchteten. Nun sollen sie zurückkehren. „In Gesprächen mit den Christen im Irak wurde klar, dass sich jetzt entscheidet, ob sie bleiben ode...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Künstliche Intelligenz Wenn Roboter uns ersetzen
  • Jerusalem Der Streit um die „Heilige Stadt“
  • Pro & Kontra Müssen die Flüchtlinge wieder zurück?
  • Abtreibungen Für Verbotenes wirbt man nicht!
  • Faktencheck Jerusalem – auch für Christen eine besondere Stadt
  • mehr ...
ANZEIGE