Mittwoch • 12. August
Benachteiligung
18. Juli 2020

Menschenrechtler: Christen in Pakistan hungern wegen Corona

Die IGFM hilft gemeinsam mit der pakistanischen Partnerorganisation „The Voice Society“ im Rahmen eines humanitären Hilfsprojekts Christen in Pakistan. Foto: IGFM
Die IGFM hilft gemeinsam mit der pakistanischen Partnerorganisation „The Voice Society“ im Rahmen eines humanitären Hilfsprojekts Christen in Pakistan. Foto: IGFM

Lahore/Frankfurt am Main (idea) – Christen in Pakistan hungern wegen der Corona-Pandemie. Darauf hat die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM/Frankfurt am Main) hingewiesen.

Durch die Beschränkungen des öffentlichen Lebens zur Bekämpfung der Pandemie („Lockdown“) hätten viele Christen ihre Arbeit verloren, erklärte die Organisation auf ihrer Internetseite. Viele von ihnen lebten unterhalb der Armutsgrenze. Oft müssten sie hungern. Auch bei der Vergabe von Hilfsgütern würden die Christen gegenüber Muslimen benachteiligt.

Laut einem Bericht der pakistanischen Menschenrechtsorganisation „The Voice Society“ (Die Gesellschaft der Stimme/Lah...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Christliche Glaubenskurse Viele Wege ein Ziel
  • Pfarrer mit Burn-out Wenn die Berufung zur Belastung wird
  • Kommentar Über die Zukunft des Bibellesens
  • Bibelserie Krumme Wege: Elia und die Witwe
  • Urlaubsziel Ausflug ins Glück
  • mehr ...
ANZEIGE