Freitag • 15. November
Radio
08. August 2019

Liebenzeller Mission setzt sich für Menschen mit Albinismus ein

Menschen mit Albinismus werden in Malawi benachteiligt und manchmal auch verfolgt. Fotos: Daniel Namwini-Mana
Menschen mit Albinismus werden in Malawi benachteiligt und manchmal auch verfolgt. Fotos: Daniel Namwini-Mana

Bad Liebenzell (idea) – Die Liebenzeller Mission will mit Radioprogrammen Menschen mit Albinismus in Afrika helfen. Das teilte ihr Sprecher, Christoph Kiess (Bad Liebenzell), der Evangelischen Nachrichtenagentur idea auf Nachfrage mit. Menschen mit diesem Gendefekt würden in Afrika häufig diskriminiert, verfolgt und manchmal sogar getötet. Auf dem afrikanischen Kontinent seien Tausende davon betroffen. Aufgrund einer Pigmentstörung hätten sie eine weiße Haut, die sehr empfindlich und von Hautkrebs und Ausschlägen bedroht sei. Die meisten Betroffenen seien auch kurzsichtig. Früher seien Neugeborene mit fehlenden Pigmenten unmittelbar nach der Geburt getötet worden. Sie galten al...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Netzwerk Was die Evangelische Allianz im Zukunfts-Tsunami erlebte
  • Kommentar Kinderrechte: Klingt niedlich, ist brandgefährlich
  • Christian Stäblein „Es wäre schön, wenn ich ein 100-Punkte-Programm in der Tasche hätte“
  • Migration Wenn Flüchtlinge aus Verfolgerstaaten zu uns kommen
  • Kolumne Ein Rest Einsamkeit bleibt
  • mehr ...
ANZEIGE