Sonntag • 27. September
Flüchtlinge aus Syrien
08. November 2019

Libanon: Deutsche retten einem Säugling das Leben

Unter den rund 6,1 Millionen Einwohnern des Libanon leben mehr als 1,5 Millionen syrische Flüchtlinge. Foto: pixabay.com
Unter den rund 6,1 Millionen Einwohnern des Libanon leben mehr als 1,5 Millionen syrische Flüchtlinge. Foto: pixabay.com

Sulzbach (idea) – Bei einem achttägigen medizinischen Einsatz des christlichen Hilfswerks „Himmelsperlen International“ (Sulzbach bei Frankfurt am Main) unter Syrienflüchtlingen im Libanon haben zwölf Ärzte und Krankenpfleger aus Deutschland 600 Patienten behandelt. Einem Säugling retteten die Helfer das Leben.

Das berichtete die Gründerin und Leiterin des Werks, Pastorin i. R. Margret Meier, der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Die Teilnehmer an dem Einsatz Ende Oktober in dem Ort Zahlé in der Bekaa-Ebene, 50 Kilometer östlich der Hauptstadt Beirut, bestritten ihre Kosten aus der eigenen Tasche.

Die Behandlungsräume richteten sie in der örtlichen B...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Interview zu Führung „Verwalter gibt es in der Kirche reichlich, aber wo gibt es Visionäre?“
  • Neue idea-Serie: Apologetik Wie verteidigt man den christlichen Glauben?
  • Christenverfolgung Sabatina James: In Pakistan gibt es keine Gerechtigkeit für Christen
  • Corona-Regeln Religionsfreiheit oder Spaghetti Bolognese?
  • Flüchtlingsaufnahme Lesbos Schluss mit der moralischen Überheblichkeit!
  • mehr ...
ANZEIGE