Freitag • 5. Juni
Islamistenangriff in Kenia
21. Februar 2020

Zwei Christen und ein Muslim ermordet

Immer wieder kommt es in Kenia zu Übergriffen auf Christen durch radikalislamische Terroristen. Foto: pixabay.com
Immer wieder kommt es in Kenia zu Übergriffen auf Christen durch radikalislamische Terroristen. Foto: pixabay.com

Mandera/Washington D.C. (idea) – Bei einem Terrorangriff auf einen Bus in Kenia haben Islamisten drei Menschen getötet und weitere verletzt. Wie das Hilfswerk International Christian Concern (ICC/Washington D.C.) mitteilte, ereignete sich der Anschlag am 19. Februar auf der Busstrecke von Mandera in die Hauptstadt Nairobi.

Demnach bestätigte ein Sicherheitsoffizier aus dem Nordosten Kenias, dass es sich bei den Angreifern um Anhänger der radikal-islamischen Terrororganisation Al-Shabaab handelte. Sie hätten, so ICC, den Bus erst beschossen und anschließend die Christen herausgeholt. Zwei von ihnen, Peter Kilonzo Musili und Kevin Onyango, seien hingerichtet worden, als sie ...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Glaube Warum verbirgt sich Gott?
  • Kommentar Die Dagobertisierung der EU
  • Ökonomie Die Große Ungewissheit
  • Kommentar Nicht jeder Konvertit hat Anspruch auf Asyl
  • Pro und Kontra Sollte man Gendersternchen verwenden?
  • mehr ...
ANZEIGE