Sonntag • 31. Mai
Indien
12. Mai 2019

Gericht spricht blinden Pastor und weitere Christen frei

Kukshi (idea) – In Indien hat ein Gericht einen pfingstkirchlichen Pastor, seine Frau und elf seiner Gemeindemitglieder vom Vorwurf freigesprochen, sie hätten Menschen gezwungen, Christen zu werden. Das meldet die Nachrichtenagentur AsiaNews. 2016 waren Hindu-Extremisten in einen Gottesdienst der Kirche in Barwani im Bundesstaat Madhya Pradesh gestürmt und hatten Balu Saste und die anwesenden Gemeindemitglieder geschlagen. Laut der christlichen Menschenrechtsorganisation ADF International (Allianz zur Verteidigung der Freiheit) habe die Polizei anschließend jedoch nicht die Angreifer, sondern den Pastor, seine Frau und ihren sechsjährigen Sohn festgenommen, sie nackt ausgezogen und ...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Pfingsten „Ohne den Heiligen Geist wäre das Christsein tot“
  • Kommentar Deutschlands vergessene Kinder
  • Orthodoxie Von Bärten, Weihrauch und Heiligen – Ein Besuch im orthodoxen Kloster
  • Pro und Kontra Hat die Kirche in der Corona-Krise versagt?
  • Diskussion Sind die Kirchen nicht systemrelevant?
  • mehr ...
ANZEIGE