Dienstag • 15. Oktober
IGFM
06. März 2019

Heftige Kritik an Malaysia als Partnerland der Reisemesse ITB

Das islamisch geprägte Malaysia in diesem Jahr offizielles Partnerland der Internationalen Tourismus-Börse. Foto: ITB Berlin
Das islamisch geprägte Malaysia in diesem Jahr offizielles Partnerland der Internationalen Tourismus-Börse. Foto: ITB Berlin

Berlin/Frankfurt am Main (idea) – Menschenrechtler haben kritisiert, dass Malaysia in diesem Jahr offizielles Partnerland der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) vom 6. bis 10. März in Berlin ist. Das islamisch geprägte Land steht in der Kritik, weil es israelfeindlich ist und Menschenrechte verletzt. So bezeichnete Ministerpräsident Mahathir Mohamad Juden als „hakennasig“ und attestierte ihnen einen „instinktiven Sinn für Geld“. Im vergangenen Jahr wurden zwei lesbische Frauen zu Peitschenhieben verurteilt. Der Vorstandssprecher der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM), Martin Lessenthin (Frankfurt am Main) sagte auf Anfrage der Evangelischen Nachricht...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Sächsische Landeskirche Das Bischofsbeben
  • ERF Medien „Wir wollen ein mediales Lagerfeuer entfachen“
  • Pro und Kontra Sollten Pfarrer Sterbewilligen beim Suizid assistieren?
  • Faktencheck Was gute Gemeinden ausmacht
  • Postkarten Die SMS des 19. Jahrhunderts
  • mehr ...
ANZEIGE