Sonntag • 31. Mai
Konferenz Diakonie und Entwicklung
10. Oktober 2019

Frauenrechte müssen weltweit stärker geschützt werden

Die Präsidentin des evangelischen Hilfswerks, Pfarrerin Cornelia Füllkrug-Weitzel. Foto: Hermann Bredehorst/Brot für die Welt
Die Präsidentin des evangelischen Hilfswerks, Pfarrerin Cornelia Füllkrug-Weitzel. Foto: Hermann Bredehorst/Brot für die Welt

Düsseldorf (idea) – Die Rechte von Frauen müssen weltweit stärker geschützt werden. Das haben Referentinnen am 10. Oktober vor der Konferenz Diakonie und Entwicklung in Düsseldorf gefordert. Der thematische Schwerpunkt des Treffens lautete „Demokratie braucht Gleichberechtigung der Geschlechter in Deutschland, Europa und weltweit“.

In Entwicklungsländern seien Frauen und Mädchen teilweise massiver Gewalt ausgesetzt, sagte die Präsidentin des Hilfswerks „Brot für die Welt“, Cornelia Füllkrug-Weitzel (Berlin). So würden in Mittelamerika Frauen, die sich in Menschenrechts- und Umweltschutzgruppen engagieren, von mafiaähnlichen Organisationen terrorisiert. Das r...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Pfingsten „Ohne den Heiligen Geist wäre das Christsein tot“
  • Kommentar Deutschlands vergessene Kinder
  • Orthodoxie Von Bärten, Weihrauch und Heiligen – Ein Besuch im orthodoxen Kloster
  • Pro und Kontra Hat die Kirche in der Corona-Krise versagt?
  • Diskussion Sind die Kirchen nicht systemrelevant?
  • mehr ...
ANZEIGE