Donnerstag • 9. Juli
Flüchtlingshilfe
03. Juni 2019

EKD-Chef attackiert italienischen Innenminister

Der EKD-Ratsvorsitzende, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, in einer Video-Stellungnahme auf seiner Sizilienreise. Screenshot: Facebook/Evangelische Kirche in Deutschland
Der EKD-Ratsvorsitzende, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, in einer Video-Stellungnahme auf seiner Sizilienreise. Screenshot: Facebook/Evangelische Kirche in Deutschland

Palermo (idea) – Scharfe Kritik am italienischen Innenminister Matteo Salvini von der rechtskonservativen Partei Lega hat der EKD-Ratsvorsitzende, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm (München), geübt. Der Kirchenleiter hält sich derzeit in Sizilien auf, um sich über kirchliche und zivilgesellschaftliche Hilfsprojekte für Flüchtlinge zu informieren. Salvini hat privaten Hilfsorganisationen verboten, mit ihren Flüchtlingsschiffen italienische Häfen anzulaufen. Er will so gegen das Geschäft der Schleuser vorgehen, die Flüchtlinge in Booten auf das Mittelmeer bringen, wo viele bei der Überfahrt kentern und ertrinken. Die Lega war aus der Europawahl in Italien mit 34,3 Prozent a...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Endzeiterwartung „Jesus hat sich noch nie verspätet“
  • Kommentar zur Causa Latzel Der Skandal von Bremen
  • Pro und Kontra Hat die Kirche die Mission vernachlässigt?
  • Engagement Wie politisch darf die Kirche sein?
  • Urlaubsserie Reformation und Erweckung im Südwesten
  • mehr ...
ANZEIGE