Sonntag • 5. Juli
Türkei
15. Januar 2020

Drei inhaftierte aramäische Christen wieder in Freiheit

Der Abt des im 12. Jahrhundert gegründeten Klosters St. Jakob, Aho Bilecen. Foto: Bundesverband der Aramäer in Deutschland
Der Abt des im 12. Jahrhundert gegründeten Klosters St. Jakob, Aho Bilecen. Foto: Bundesverband der Aramäer in Deutschland

Heidelberg (idea) – In der südosttürkischen Provinz Mardin sind drei aramäische Christen nach mehrtägiger Haft wieder in Freiheit. Das teilte der Bundesverband der Aramäer in Deutschland am 15. Januar in Heidelberg mit. Die Männer seien „unter dem haltlosen Generalverdacht“ inhaftiert worden, Anhänger der kurdischen PKK-Miliz zu unterstützen, so der Verband.

Freigelassen wurden am 14. Januar der Abt des syrisch-orthodoxen Klosters St. Jakob, Aho Bilecen (43), und am 13. Januar der Bürgermeister der aramäischen Ortschaft Arkah, Josef Yar (45). Zuvor war bereits Musa Testekin aus Sederi auf freien Fuß gekommen.

Der Vorsitzende des Bundesverbandes der Aram...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Kirchenaustritte Das große Schrumpfen
  • Interview Herr Landesbischof Manzke, was hat das Coronavirus zu bedeuten?
  • Urlaub „O Arzgebirg, wie bist du schie“
  • Pro und Kontra Sollten Christen weniger von Sünde reden?
  • Birgit Kelle Was es kostet, Mutter zu sein
  • mehr ...
ANZEIGE