Dienstag • 21. August
Referentin
15. Juli 2018

Diakonie Sachsen: Mehr Schwangere kommen mit Problemen

Viele Schwangere machen sich um ihre finanzielle Absicherung Gedanken. Foto: pixbaby.com
Viele Schwangere machen sich um ihre finanzielle Absicherung Gedanken. Foto: pixbaby.com

Radebeul (idea) – In die 19 Schwangerenberatungsstellen der Diakonie Sachsen kommen immer mehr Frauen mit ernsten Problemen. „Die unkomplizierte, einfache Beratung, wo die Schwangere einen guten familiären Hintergrund hat sowie gesund und finanziell abgesichert ist, ist seltener geworden“, sagte die zuständige Referentin Angelika Blochwitz (Radebeul) der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Die Komplexität der Problemlagen, mit denen Frauen in die Beratung kämen, nehme immer mehr zu. Typisch seien etwa schwierige finanzielle Verhältnisse, Drogenproblemen und psychische Auffälligkeiten. Viele der Schwangeren wüssten auch gar nicht „wie Familie funktioniert oder wie Bindung...

ANZEIGE
3 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Gemeinde Wie werde ich ein guter Leiter?
  • Schöpfungsordnung Männlich, weiblich, divers
  • Pro & Kontra Predigten aus dem Internet abschreiben?
  • Taufen In Bayern wäre er katholisch geworden
  • Thomas Müntzer Eine Reformation, die blutig endete
  • mehr ...
ANZEIGE