Montag • 15. Oktober
Symposium
08. Januar 2018

„Demo für alle“ gegen „Ehe für alle“

Die Sprecherin des Aktionsbündnisses „Demo für alle“, Hedwig von Beverfoerde. Foto: „Demo für alle“
Die Sprecherin des Aktionsbündnisses „Demo für alle“, Hedwig von Beverfoerde. Foto: „Demo für alle“

Frankfurt am Main (idea) – Mit mindestens 400 Teilnehmern rechnet das Aktionsbündnis für Ehe und Familie „Demo für alle“ bei einer Tagung gegen die vom Bundestag beschlossene „Ehe für alle“. Wie die Sprecherin des Aktionsbündnisses, Hedwig von Beverfoerde (Magdeburg), der Evangelischen Nachrichtenagentur idea sagte, ist die Öffnung der traditionellen Ehe aus Mann und Frau verfassungsrechtlich äußerst umstritten. Wie sich das auf Kinder, Frauen und Gesellschaft auswirke, wolle man bei einem Symposium unter dem Motto „Öffnung der Ehe – Folgen für alle“ am 20. Januar in Frankfurt am Main herausarbeiten. Ziel sei eine Normenkontrollklage gegen die „Ehe für alle“...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Kommentar Der Wähler ist der Souverän
  • Jugend Die Generation Lobpreis ist keine Bibelgeneration
  • Erziehung Kinder, geht raus und spielt!
  • Finanzen Ohne Moos nix los?
  • Porträt Leben nach dem Schlaganfall
  • mehr ...
ANZEIGE