Freitag • 20. Oktober
Jesuit
11. August 2017

„Dass in Indien alle friedlich leben können, wird zum Mythos“

München (idea) – In Indien verschärft sich die Lage für religiöse Minderheiten zunehmend. Das hat der aus Indien stammende Jesuit und Menschenrechtler Cedric Prakash (Beirut) in einem Interview mit dem „missio magazin“ (München) beklagt. „Die Regierung um Premierminister Narendra Modi ist eine Bedrohung für alle Minderheiten im Land“, sagte er. Besonders gefährlich sei der Einfluss der hindu-nationalistischen Regierungspartei BJP auf die gesellschaftliche Vielfalt des Landes: „Es wird öffentlich Stimmung gegen Christen und Muslime gemacht.“ Prakash verwies auf das sogenannte „Heimkehr“-Programm. Damit würden zum Christentum oder zum Islam konvertierte Menschen g...

ANZEIGE
1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Streitgespräch Reformation: Wie soll es nach den Jubelfeiern weitergehen?
  • Pro & Kontra Ist es unchristlich, den Familiennachzug auszusetzen?
  • Reformation Es gibt genug Gründe, bewusst und dankbar zu feiern
  • Beziehung Als Christ allein in der Ehe
  • Lebenseinstellung Maxi, hast du „Danke“ gesagt?
  • mehr ...
ANZEIGE