Samstag • 6. Juni
Iran
06. Februar 2020

Christlicher Konvertit vorzeitig aus der Haft entlassen

Die drei Männer waren zu sechs Monaten Gefängnis verurteilt worden. Foto: pixabay.com
Die drei Männer waren zu sechs Monaten Gefängnis verurteilt worden. Foto: pixabay.com

Teheran/Washington (idea) – Die Behörden im Iran haben einen inhaftierten ehemaligen Moslem, der zum Christentum übergetreten war, am 2. Februar vorzeitig freigelassen. Der Mann, Asghar Salehi (43), verbüßte eine sechsmonatige Haftstrafe im Gefängnis in Eghlid im Süden des Landes. Das berichtet das Hilfswerk International Christian Concern (ICC/Washington D.C.). Zwei weitere mit ihm in der Provinz Fars verhaftete Konvertiten – Mohammadreza Rezaei (35), der Name des dritten ist nicht bekannt – sollen den Angaben zufolge voraussichtlich am 8. Februar freikommen.

Wie ICC mitteilte, waren die drei am 18. September 2018 verhaftet worden. Die Behörden warfen ihnen vor, Pro...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • Glaube Warum verbirgt sich Gott?
  • Kommentar Die Dagobertisierung der EU
  • Ökonomie Die Große Ungewissheit
  • Kommentar Nicht jeder Konvertit hat Anspruch auf Asyl
  • Pro und Kontra Sollte man Gendersternchen verwenden?
  • mehr ...
ANZEIGE